Einreichung beim Ö1 Hörsaal

Einreichung beim Ö1 Hörsaal

Uni goes rural oder LIFE_ART_SENSE.S

mit der Bitte um Kommentare, Anfragen, Liken

Fachdisziplinen in den gesamt-lebensweltlichen Kontext stellen:


Ein gemischter Biobetrieb mit Kapazitäten für Unterricht /Unterkunft ist Inspirations-, Betätigungs-, Erfahrungsraum für einen Mix von 10/20 StudentInnen (BOKU, Kunstakademie; TU, WU, Philosophie, Theologie, Medizin…) bzw. Interessierte.

Jede/r Student/in wählt für eine Produktionsperiode 1 bis 2 Themen (Feld, Garten, Vieh, Forst, Wasser, Energie, Wirtschaftsjahr) für Teilnehmende Beobachtung bzw. deren Rolle im Gesamten. + vgl Exkursionen zu lw. /LM Industriebetrieben.

Ebenso künstlerisch-kreative Monatsblöcke: Malen, Zeichnen, Druck, Foto, Skulptur; Kochen; Kleidung; Musik (Instrument, Gesang); Theater, Dichten; phys.chem.techn. Experimente,

Ebenso contemplative Angebote wie universelles Naturerleben inkl. Wetter, Soft Skills, Philosophie, Selbst- und Gruppen-Reflexion, Feste feiern…
Es wird miteinander /mit betrieblichen bzw. Uni-Fachkräften gefragt nach den Quellen der Prosperität, Stabilität und Regeneration.

Weiterlesen

Bio-Pioniere in Österreich

Bio-Pioniere in Österreich

Vierundvierzig Leben im Dienste des Biologischen Landbaus

Autorin: Aurelia Jurtschitsch
Buch, 280 Seiten; Wien, 2009, ISBN 978-3-205-78515-6
Herausgeber/Verlag: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft / Böhlau Verlag

Preis in €: 29,90 (exkl. Porto)

Weiterlesen